KTV II führt nach Spieltag 1 die Tabelle an!

Am Samstag dem 15.9.18 debütierten die Jungs aus der zweiten in Liga 3 gegen den Oststeinbeker SV. Um 16.00 Uhr schlugen die Adler erstmals in der Hein-Dahlinger-Halle auf.

Zu Beginn des ersten Satzes ging erstmal alles schief und wir standen beim Spielstand von 5:11 mit dem Rücken gegen die Wand. Erst als der rote Block sich langsam füllte konnte die anfangs Nervosität abgelegt werden und wir kämpften uns durch gute Blockarbeit zurück in den Satz (10:13). Jedoch ließ die erste Führung lange auf sich warten (23:22). In der Crunch-Time konnten wir dann überzeugen und gewannen den Satz 28:26.

Durch das gewonnene Selbstbewusstsein starteten wir besser in Satz 2, vor allem Tobi Matzen konnte mit Aufschlägen überzeugen. Durch die frühe Führung beflügelt lief der Satz wie von selbst und ging deutlich mit 25:11 für uns aus.
Nach der, für uns ungewohnten, 10 Minuten Pause begann dann wieder mit Anflugs Schwierigkeiten für uns Adler. Jedoch kamen wir schneller als der OSV zurück ins Spiel und konnten uns durch eine erneute Aufschlagserie von Tobi Matzen und starken Angriffen von Freddy K. mit 15:10 absetzen. Die Schlussphase wurde dann nochmal emotional. Durch eine, schon im 2. Satz, gegebene gelbe Karte gegen uns, war der 1. Schiedsrichter Janko gezwungen unseren Enthusiasmus mit einer roten Karte zu Sanktionieren. Den Spielverlauf beeinflusste diese Entscheidung allerdings nicht mehr und wir gewannen auch Satz 3 mit 25:19.

Somit führen wir nicht nur ohne Satzverlust die Tabelle an, sondern konnten uns im Kartenranking schon einen Puffer verschaffen.
Nächste Woche geht es Auswärts gegen den Favoriten aus Neustrelitz. Wir hoffen wieder eine gute Leistung zeigen zu können und unser Selbstvertrauen für die weiteren Spiele zu Stärken.

Ein Bericht von Anton Wille