Leider keine Punkte für uns 

Mit viel Motivation ging es am Sonntagnachmittag zu unseren Gastgebern nach Hamburg. Die Mädels vom Eimsbütteler TV empfingen uns um 15:00 Uhr zu unserem letzten Spiel vor der Weihnachtspause.

Das Hinspiel verloren, aus den Fehlern gelernt, starteten wir nun gestärkt und selbstbewusst in das Spiel. Insbesondere an unseren Angriffen, aber auch in der Abwehr haben wir die vergangenen Wochen verstärkt trainiert. Dennoch hat es leider nicht ganz gereicht und wir verloren den ersten Satz super knapp mit 25:27.

Im zweiten Satz schlichen sich dann immer mehr Eigenfehler ein. Auch Aufschlag und Annahme liefen nicht so gut wie in den letzten beiden Spielen. Schlussendlich verloren wir auch den zweiten Satz mit 25:21.

Von zwei verlorenen Sätzen wollten wir uns nicht entmutigen lassen und starteten motiviert in den dritten Satz. Aber auch hier hat uns der Eimsbütteler TV mit starken Aufschlägen und einer kämpferischen Abwehr das Leben schwer gemacht.

Schnell lagen unsere Gegner vorne. Bei einem Satzstand von 20:24 kämpften wir uns noch einmal Punkt für Punkt heran, mussten uns letztendlich jedoch mit einem 24:26 geschlagen geben.

Ein großes Dankeschön gilt allen mitgereisten Fans, die uns angefeuert haben.

Jetzt genießen wir unsere Weihnachtspause, bevor wir dann gestärkt zurückkommen und Punkte sammeln wollen. Wir wollen diese Gelegenheit nutzen und uns bei allen Mitwirkenden und unseren Sponsoren, der Kath Gruppe und dem 4Fun Fitness Kiel, für die Unterstützung im Jahr 2018 bedanken. Ohne Euch wäre Dritt-Liga Volleyball in Kiel nicht möglich. Danke! Wir wünschen euch allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Weiter geht es für uns am 12.Januar 2019 mit einem wichtigen Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn SC Potsdam 2.