U20 trotzt dem großem Umbruch

Die U20-Stützpunktmannschaft stand vor der laufenden Saison vor einer riesigen Aufgabe.

Insgesamt haben 7 Spielerinnen das Team aus Altersgründen und fertigem Schulabschluss inkl. Wegzug aus Kiel verlassen. Dazu gesellten sich noch schnell 3 weitere Spielerinnen, die aufgrund von schwerwiegenden Verletzungen auf unbestimmte Zeit ausfallen. Somit blieben nur 2 Spielerinnen mit Janne und Hanna aus dem letzjährigem Kader an Bord. Aufgefüllt wurde das 2er-Team durch 4 Mädels aus Klausdorf (Annika, Clara, Nike und Alexandra) sowie Lea aus Strande. Zusätzlich bekommen wir an den Spieltagen Verstärkung aus dem 2. Stützpunktteam. Vielen Dank an Cord und die Mädels!
Dementsprechend hoch war und ist die Hürde in der Verbandsliga. Aber auch wenn wir bisher alle Spiele verloren haben, so verlieren wir nicht den Mut und die Mädels geben weiterhin Gas im Training 🙂 Den einen oder anderen Satz konnten wir auch schon gewinnen, allerdings reichte es noch nicht zu einem Punktgewinn. In vielen Sätzen fehlte es ein wenig an Kaltschnäuzigkeit, aber man dem Gegner konnten wir stets Paroli bieten, selbst den Topmannschaften. Bei noch 6 ausstehenden Spielen wollen wir weiterhin unser Bestes geben und vielleicht gelingt uns ja noch ein Punktgewinn…
Zusätzlich steht die Herausforderung der Landesmeisterschaft der U20 vor der Tür. Darauf liegt unser eigentlicher Fokus und unser Ziel ist ein Platz auf dem Podest. Im Optimalfall gelingt uns die Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft. Drückt uns die Daumen 🙂