Große Freude über den Titelgewinn der LM U20w

Am vergangenen Wochenende wurden die Landesmeisterschaften der weiblichen U20 in Flensburg ausgetragen.

Wie schon berichtet startete die 1. Mannschaft des KTV (die 2. Mannschaft hatte sich auch qualifiziert) mit einem zur Vorsaison komplett veränderten Kader. Dazu kamen kurzfristig noch zwei Ausfälle (Janne & Lea), sodass dem Trainer Heiko Mülmenstädt nur 8 Spielerinnen zur Verfügung standen. Leider hatten unter diesen 8 Spielerinnen auch noch Zwei leichte Schulterprobleme, somit musste hin und wieder improvisiert werden, um die Kräfte zu schonen 🙂

 

Gleich beim ersten Spiel am Samstag gegen den Eckernförder MTV ging es um den Vorrunden-Gruppensieg. Mit etwas Nervosität starteten wir in das Spiel, konnten aber Mitte des ersten Satzes davonziehen und letztendlich das Spiel sicher mit 2:0 (25:20 und 25:14) für uns entscheiden. Die folgenden Spiele gegen die TSB Flensburg-Adelby 2:0 (25:9 / 25:7) und die TG Rangenberg 2:0 (25:16 / 25:8) wurden souverän gemeistert.

 

Nun kam es am Sonntag zu den Finalspielen. Im Halbfinale hat uns der Lübecker TS das Leben ganz schön schwer gemacht, aber dank starker Außenangriffe von Lina Hesse und die Ruhe und Konzentration in den entscheidenden Phase zu behalten waren ausschlaggebend für den 2:0-Erfolg (25:19 und 25:22). Somit standen wir ohne Satzverlust im Finale und mussten gegen unsere 2. Mannschaft antreten, die ebenfalls keinen Satz abgegeben hatte. Das Spiel war zu Beginn auf Augenhöhe, Mitte des 1. Satzes schaffte es der KTV 2 jedoch sich mit 4-5 Punkten abzusetzen. Durch starke Aufschläge und etwas kontrolliertem Spielaufbau verkürzten wir den Rückstand und konnten sogar den 1. Satz mit 26:24 für uns entscheiden. Es schien als sei der Gegner gebrochen, denn im folgenden Satz zogen wir sehr schnell davon und hatten beim Spielstand von 18:7 quasi eine Vorentscheidung geschaffen. Durch gute Aufschläge des Gegners konnte der Rückstand zwar verkürzt werden, aber letztendlich wurde der 2. Satz mit 25:20 nach Hause gebracht und der Titelgewinn eingetütet. Die Freude darüber war riesig 🙂 Nun geht es mit der Norddeutschen Meisterschaft Ende März weiter. Vielleicht gelingt uns ja die eine oder andere Überraschung…

 

Kader KTV1: Clara Eisenberg, Alexandra Gehring, Lina Hesse, Mieke Hesse, Nike Kühl, Hanna Lässig, Wiebke Rüterhenke und Annika Wede.