Herren 3 müssen weiter auf den ersten Sieg warten

Es hat leider nicht gereicht, für den ersten Saisonsieg. In einem engen Spiel schafft man es aus einem 0:2 Satzrückstand auf 2:2 auszugleichen um dann im Tiebreak mit 18:20 denkbar kann zu verlieren.

Somit muss die neu formierte Truppe weiter auf den ersten Sieg warten. Trainer Tom Retzlaff machte in den ersten zwei Sätzen vor allem die Annahme als Schwachpunkt aus. Im Anschluss stabilisierte sich der Spielaufbau und Zuspieler Permann konnte vor allem die starken Mittelangreifer einsetzten. Der Tiebreak gestaltete sich sehr ausgeglichen und am Ende fehlte wohl ein wenig die Routine um zwei anstelle eines Punkts mitzunehmen. Die nächste Chance zum Sieg bietet sich am 26.10., dann heißt der Gegner WiWa Hamburg. Bis dahin wird weiter fleißig trainiert und das Ziel ist es, das im Training erreichte Niveau auch im Siel zeigen zu können.