Gästebuch

Augenblicklich sind 912 Einträge im Gästebuch.
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 »

NameEintrag
U-333Erstellt am: So 28 Feb 2010 22:46:53 CET
Mal ehrlich, ohne die pöbelnde Fraktion wär's doch halb so lustig, oder? 
Glaubt also nicht, dass die Liebe der Staffelleitung zum KTV was bringt. 
Am letzten Spieltag gibt's sowieso auf den Sack!!
rory rennieErstellt am: So 28 Feb 2010 21:59:44 CET
das bemerkenswerteste der ganzen debatte ist jedenfalls die grandiose u-boot-metapher, die merk ich mir :grin
KikiErstellt am: So 28 Feb 2010 21:54:16 CET
Ach Jungs... :zzz
ChristophErstellt am: So 28 Feb 2010 21:09:43 CET
"ist doch der schiedsrichter erst wirklich souverän, der es gar nicht erst dazu kommen lässt, dass überhaupt eine karte gegeben werden muss" 
Wo steht das denn? Sicherlich sollten die Schiedsrichter eher deeskalieren und mit Karten sparsam umgehen, aber letzten Endes obliegt es allen Beteiligten sich im Rahmen der Regeln zu bewegen, selbst wenn ein Schiedsrichter einen Fehler begehen sollte. 
Ansonsten: Geht mal in Ruhe zusammen ein Bier trinken und spielt ein vernünftiges Wiederholungsspiel! Es wäre doch schön, wenn sich die Beteiligten auch neben dem Sport auf "Verbandsliga-Niveau" bewegen würden.
JonathanErstellt am: So 28 Feb 2010 20:36:27 CET
Uiuiui was ist denn hier los? Um ehrlich zu sein kann ich die Aufregung um den Spielbericht von Sören nicht einmal bedingt nachvollziehen. Selbst als eine subjektive Beobachtung eines KTV-Spielers geht Sören dabei in dem Bericht mit seinem eigenen Team hart ins Gericht. Er schreibt klar,dass er Wik für den verdienten Gewinner der Partie hält, er schreibt auch der eigenen Mannschaft in jener kritischen Situation "keine reife Leistung" zu und überdies hinaus finde ich persönlich die Kritik an der Leistung des Schiedsgerichts nicht einmal übertrieben hart formuliert. 
Wer regelmäßig die Spielberichte der 1.Herren liest,der bemerkt,dass man dort Schuldzuweisungen ans Schiedsgericht in der Regel vergeblich sucht (da kenn ich persönlich von anderen Teams und Vereinen ein ganz anderes Verhalten!) 
Es muss also schon eine außergewöhnliche Situation vorgelegen haben,dass es überhaupt zur Erwähnung im Spielbericht kam... 
Wie Rudi schon angedeutet hat, gehts bei der Diskussion hier meiner Meinung nach auch gar nicht mehr um Sörens Spielbericht. Hier kommt das Ärgernis über die Annullierung des Spiels zum Ausdruck und es werden hier gezielt Aggressionen geschürt. Fakt ist doch, der Staffelleiter hat ohne Zutun des KTV entschieden,dass die Partie wiederholt werden muss. Ich kann gut verstehen,dass dies für die Wiker und besonders natürlich auch für die Konkurrenten um den Aufsteig eine ärgerliche Geschichte ist.Es bestreitet auch keiner,dass die Wiederansetzung des Spiels für den KTV einen Glücksfall darstellt (wobei ja der Nutzen erst noch gezogen werden muss). Fakt ist jedoch, es kam zu einem Regelverstoß und dieser wurde vom Staffelleiter ohne Zutun des KTV geandet. Ich bin mir sicher,dass jede andere Mannschaft in der selben Situation mit einem möglichen Aufstieg als Ziel nicht auf die Wiederholung des Spiels verzichten würde. Also bitte immer schön fair bleiben... 
 
PS: Ob mit oder ohne Sieg gegen die Wiker... Durch das Aufeinandertreffen mit den Aufstiegskonkurrenten am kommenden Heimspieltag hätte das Team so oder so noch die Möglichkeit gehabt den Aufstieg aus eigener Kraft "klar zu machen"
rudiErstellt am: So 28 Feb 2010 19:57:48 CET
zu "Roger's Tagebuch" letzten eintrag nur ganz kurz: richtig, so eine leistung reicht nicht mal für die VL, wie wir gesehen haben. 
dann aber nochmal: hier wird viel zu viel mit halbwissen provoziert und einer Aussage von Leo, wie er selbst schreibt immerhin "Schiedsrichterprüfer DVV542", selbst aber nicht zu gegen war und sich nur auf den spielbericht des ktv bezieht (der wiker bericht wurde übrigens bisher noch von niemanden berücksichtigt) blind zu folgen ist doch etwas naiv. zumal gerade ein im schiedsrichterwesen so erfahrener mensch es doch noch besser wissen sollte. ist doch der schiedsrichter erst wirklich souverän, der es gar nicht erst dazu kommen lässt, dass überhaupt eine karte gegeben werden muss. ohne damit zu bewerten, ob die karten nun berechtigt waren oder nicht. das schiedsgericht hat die regeln in diesen situationen jedenfalls nicht falsch ausgelegt - aber es muss hier auch festgehalten werden, dass beide seiten sich "aktiv darum bemüht" haben und es deswegen eben auch auf beiden seiten an souveränität mangelte (aber das stand ja auch schon im spielbericht..). hier also eine "schuld" einseitig verteilen zu wollen, wäre zu engstirnig. insbesondere wenn man sich vor augen führt, dass die spielwiederholung nicht durch irgendein protest zustande gekommen ist, sondern der staffelleiter der meinung ist, dass das schiedsgericht falsch gehandelt habe, obwohl der fehler mit den trikots erkannt wurde (und dementsprechend auch im spielbericht eingetragen wurde). naja, ich hoffe, ich konnte damit einiges aufklären und weitere meinungen werden mit mehr bedacht geäußert. 
 
schön an der ganzen sache ist aber, dass man nun lesen kann, mit wieviel interesse der ktv beglückt wird. dafür mal vielen dank, ich kenne kaum ein gästebuch, dass so aktiv mit leben erfüllt ist.  
und interessant auch, wie jedes jahr, wenn "akute aufstiegsgefahr" herrscht, auch die pöbelnde fraktion wie ein u-boot wieder auftaucht. :grin
rudiso@gmx.de
annahmewunderErstellt am: So 28 Feb 2010 19:30:08 CET
Ich habe niemals behauptet, dass der KTV nur aufgrund der Schiedsrichter verloren hat! Auch der Spielbericht spricht von einer verdienten Niederlage. Und bezüglich meiner Rechtschreibschwäche sollte man mal vorherige Posts lesen und überlegen ob es nicht eventuell andere Gründe dafür geben könnte...
Rogers TagebuchErstellt am: So 28 Feb 2010 19:11:26 CET
Nicht das ich es dem KTV nicht gönnen würde, aber mit einer Leistung wie gegen Wyker SV wird sowohl ein Bestehen in der Regionalliga als auch ein Sieg gegen eine dieser Lübecker Mannschaften sehr schwer bzw. unmöglich. 
 
Ich stimme Leo Holtmann im vollen Maße zu. Höchst unsportlich. Bye bye
VorfreudeErstellt am: So 28 Feb 2010 16:47:14 CET
Manche Leute sollten erstmal einen Grammatikkurs belegen, "bevor sie Einträge auf Gästebücher machen." 
 
Wer den 1. Platz der Verbandsliga verdient hat, entscheidet sich am letzten Spieltag, wenn der KTV im direkten Duell gegen die zwei Lübecker Teams antritt. Besser geht's doch gar nicht :)
Roger's TagebuchErstellt am: So 28 Feb 2010 16:03:11 CET
Tja manche Leute sollten erstmal im Duden nachschlagen, bevor sie Einträge auf Gästebücher machen.  
 
Jeder Anwesende konnte sehen, dass der KTV sehr verdient verloren hat und das lag nicht nur am Schiedsgericht mein kleines Annahmewunder 8)  
Wer 3 Aufschläge in Folge an die untere Netzkante setzt, hat ein 1. Platz in der Verbandslia nicht verdient. Apropos das heißt "Souveränität". 
 
LG Rogers Tagebuch
Jens HildenErstellt am: So 28 Feb 2010 12:44:35 CET
Kann es sein das der Staffelleiter ein kleiner KTV Fan ist? :eek
annahmewunderErstellt am: So 28 Feb 2010 00:01:25 CET
Das Schiedsgericht von Adelby war halt einfach eine Frechheit, das kann man ja ruhig dann auch mal im Spielbericht erwähnen. Mit Suevä,äh Souven, äh Suver, ach, scheiß egal, hatte das nichts zu tun! Und den Spielbericht finde ich noch sehr zurückhaltend Ich weiß nicht, wie man als nicht Anwesender einen Kommentar dazu abgeben kann...
AndreasErstellt am: Sa 27 Feb 2010 19:10:58 CET
30 Minuten noch bis zum Spielbeginn der 1.Damen in Langenhagen. 
Norderstedt wie erwartet gegen Münster in 3 Sätzen verloren. 
 
Mal schaun was geht :)
rudiErstellt am: Sa 27 Feb 2010 17:07:24 CET
oh, es ist wieder trash talk zeit, und immer sind die am lautesten, die sich entweder nicht zu erkennen geben oder die am wenigsten davon wissen -> stichwort "gefährliches halbwissen". der spielbericht gibt einfach nur eine meinung wider und die ist doch in keinem fall beleidigend. und wenn schon inhalte von (subjektiven) spielberichten aufgegriffen werden, dann sollten diese nicht nach belieben "verhackstückt" werden! 
also, kommt mal alle wieder runter - ist doch nur Volleyball.
Leo HoltmannErstellt am: Sa 27 Feb 2010 13:34:46 CET
Hallo nach Kiel! 
Die Äusserungen zum 1. Schiedsrichter Sönnichsen vom SV Adelby in Eurem Artikel vom WSV Spiel veranlassen mich, etwas klarzustellen:  
"Es zeugt gerade von Sourveränität, wenn ein Schiedsrichter, Mannschaftsmitgliedern, die sich nicht an die Regel 20.2 "Fair Play" halten, mit der entsprechenden Karte bedenkt". Ich habe mit "Sönni" jahrelang in der dritten Liga gepfiffen. In keinem Fall wirkte er dort nicht souverän, bzw. hat eine Mannschaft bevorteilt.  
In der Sache "Einsatz eines WSV Spielers mit falscher Trikotnummer - auch kein Fehler des Schiedsgerichtes (weil nur sehr schwer feststellbar), hat der Staffelleiter auf Neuansetzung entschieden. 
So bleibt dem KTV nun die Chance, es beim 2. Versuch in jeder Hinsicht besser zu machen. 
 
Vielleicht wäre ja eine Entschuldigung bei Sönni angebracht. Ob die Betroffenen das aber hinkriegen? Ich habe da so meine Zweifel.  
Viel Erfolg beim Wiederholungsspiel und möge der Bessere gewinnen. 
 
Leo Holtmann 
Schiedsrichterprüfer DVV542
lholtmann@foni.nethttp://www.holtmann-consult.de
Powered by: Mrkonjic Grad Portal