Eins geht PDF
Geschrieben von Jochen Lieseberg   
Donnerstag, 23. März 2017
Am Samstag fahren die Zastrower über die B76 ("AUTOBAHN, AUTOBAHN, AUTOBAHN!") nach Preetz. Denn in der Hepp-Hopp-Redwoodhalle warten um 15:00 Uhr die Nachbarn der FT Schusterstadt. In der Hinrunde haben die Kieler mit 3:1 gewonnen, auch jetzt ist die Ausgangssituation gut. Die Verletzungs- und Krankheitsserie der letzten zwei Wochen hat nachgelassen. Einzig Außenangreifer und eigentlicher Vorberichtschreiber Fabian blickt zwar inzwischen bei den Bierstrafen durch, ist aber aufgrund von Augenproblemen leider nicht einsatzfähig ("Seh' ich nicht!"). Gute Besserung an dieser Stelle! Wir werden also 11 spielbereite Männer am Start haben.
Die freien Turner haben sicher noch an der bitteren 2:3 Niederlage gegen Mettenhof vom letzten Spieltag zu knabbern. Ihre Verzweiflung ist so groß, dass eine Kiste Bier für Hinweise auf die Gründe für die anhaltende Niederlagenserie gegen Mettenhof ausgelobt wurde.
<iframe src="
https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FFTPreetzVolleyball%2Fposts%2F1439472212789696&width=500" width="500" height="218" style="border:none;overflow:hidden" scrolling="no" frameborder="0" allowTransparency="true"></iframe>


Mit Tipps gegen Mettenhof können wir zwar erst am Saisonende dienen, aber wie man die Preetzer Gummiwand eintritt, wissen wir sicher!