Zufallsbild

Zur Vereinsseite
Meister-Meyer schlägt schon wieder zu +++ Sky überträgt falsches Derby +++ Eins geht +++ PDF
Geschrieben von Julian Hermes   
Donnerstag, 6. April 2017

„Da werden Köpfe rollen“ gab einer der Sky-Verantwortlichen am Samstagabend kurz und knapp zu Protokoll, angesprochen auf den wohl größten Fehler der Fernsehgeschichte, nach dem Musikantenstadl. Für das Wochenende hatte der Pay-TV-Sender seinen Kunden DAS Derby versprochen, gezeigt wurde aber nur BVB gegen S04. Das eigentliche Highlight, das Spiel KTV III gegen TuS H/M Kiel 3 wurde schlicht und einfach nicht übertragen. Aufgrund des immensen Besucheransturms in der Gellerthalle wurde das Fehlen der Kamerateams auch vor Ort nicht bemerkt. Und während das Revierderby mit einem schnöden 1:1 endete, spielte sich in der Gellerthölle die (leider) vorerst letzte Schlacht zwischen den beiden ewigen Kieler Kontrahenten ab.


Da die fehlende mediale Präsenz während des Spiels bereits von dem ein oder anderen Klatschblatt zur Verbreitung alternativer Fakten genutzt wurde, hier eine Zusammenfassung der Geschehnisse:

 

Zunächst hieß es nicht KTV gegen TuS H/M, sondern KTV 3 vs. KTV 2 und das Derby musste sich, auch in unseren Köpfen, erstmal hintenanstellen. Auf dem Parkett starteten Niko, Juri, Timo, Jasper, Jochen, Martin und Käpt`n Thies. Das Ziel war klar: 3 gewonnene Sätze sollte so schnell wie möglich her. Doch da hatte der KTV 2 eindeutig etwas einzuwenden. Vielleicht etwas überrascht und eindeutig nicht voll bei der Sache, verschenken wir einen Punkt nach dem anderen. Die 2. Herren, zunächst einfach wacher als wir, konnten sich mehr und mehr absetzten. Nach zwei Auszeiten und den richtigen Worten von Coach Meyer konnten wir den ersten Satz dann aber noch knapp mit 27:25 für uns entscheiden. Nach erneuten Startschwierigkeiten wurde ging auch der 2. Satz an uns (25:20). Im 3. Satz spielte Holger für Juri und am Ende konnten wir beim Stand von 25:20 einen Haken hinter das erste Tagesziel machen: 3 hart erkämpfte Punkte (deutlich härter als gedacht).

Dann endlich war es soweit: Der TuS H/M stand wieder auf dem Feld! Und nach der Pleite im Hinspiel (0:3) hatten wir einiges gutzumachen. Mit dem Auftrag, den Meyer (mal) wieder zum Meister-Meyer zu machen, starteten Niko, Julian, Zino, Jonas, Jochen, Fabi und Alex. Nach einem leicht nervösen Start und dem resultierenden Rückstand fanden wir mehr und mehr ins Spiel. Mit soliden Aufschlägen und einer starken Abwehr (du wirst uns fehlen Jochen!!) holten wir den Rückstand auf und entschieden den ersten Satz 25:22 für uns. 2. Satz, ähnliches Bild: wieder Startschwierigkeiten (ganz ohne können wir nicht), dann gefangen und mit geiler Stimmung (sowie einigen starken Hinterfeldangriffen von Alex und Fabi) den Sack zugemacht (25:18). Im dritten Satz ist es uns dann endlich gelungen, von Anfang an unser Spiel zu machen und den Gegner zu einer wahren Günter/Süderbrarup-Serie zu zwingen mit dem Endstand von 25:18.

 

Übersetzt heißt das: MEISTERSCHAFT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Der perfekte Abschluss einer hammergeilen Saison. Dank dem Meister-Meyer hat sich im letzten Dreivierteljahr jeder einzelne von uns deutlich weiterentwickelt und wir haben als Mannschaft einen Riesensprung nach vorne gemacht. Vielen, vielen Dank!!! Wir freuen uns auf die nächste Saison. Bis dahin: Erst ma`