Zufallsbild

Zur Vereinsseite
Arbeitssieg PDF
Geschrieben von Anja Bowitzky   
Sonntag, 21. Januar 2018

Das war der sehr treffende Kommentar von Mittelblockerin Maiken nach dem Spiel und fasst die Begegnung mit dem Lübecker TS noch einmal gut zusammen. Auch wenn die Spielergebnisse (Stand heute) noch immer nicht eingetragen sind, wir haben drei Punkte aus der Marzipanstadt entführt. Das war für uns aber bei Weitem kein leichtes Spiel. Im dritten Satz hatten wir einen kleinen Einbruch und mussten entsprechend noch eine Runde nachsitzen. Die Lübeckerinnen haben stark gespielt und um jeden Punkt gekämpft. Bei uns gab es dagegen noch einige Abstimmungsprobleme und vielleicht war auch hier und da die Kondition noch nicht in Höchstform.

Am Ende konnten wir aber doch zufrieden vom Platz gehen. Die Aussage des Lübecker Trainers: „Ihr seid so scheiße zu spielen, da sind mehrere 100 Jahre Volleyballerfahrung auf dem Feld!“ nehmen wir als Kompliment gerne mit und sehen mal über die Anspielung auf unser Alter großzügig hinweg.

Ein Highlight war auf jeden Fall das Comeback von Silke auf der Mitte. Es war einfach schön zu sehen, dass sich die harte Arbeit in der Physio ausgezahlt hat und sie nun wieder ganz vorne mitmischen kann.

Was bleibt noch zu sagen? Nachdem Daggi eigentlich die Strichliste der „Turnbeutelvergesser“ angeführt hat, meldet nun auch Anki langsam Ansprüche an. Vielleicht liegt es aber auch an der dunklen Farbe unserer Einspielshirts, dass die Dinger immer irgendwo liegen bleiben und jemand anderes sie zum Waschen mit nach Hause nehmen muss.