Ohne Druck ins Neue Jahr!

Die Kieler Adler starten ohne Druck zum ersten Ligaspiel des Jahres 2020 beim SV Lindow-Gransee.

Das Hinspiel und damit der Saisonauftakt ist den Kielern noch in bester Erinnerung, konnte man doch die Gäste in einem wahren Krimi mit zwei Punkten Vorsprung im Tiebreak besiegen. Es war der Auftakt zu einer tollen Hinrunde der Kieler, die die Halbserie mit 20 Punkten und Platz 5 sehr ordentlich abschließen konnten.

An diesem Wochenende gehen die Kieler als klarer Außenseiter in die Partie: Lindow hat sich über die Spielzeit immer mehr gesteigert und steht aktuell auf Platz 2. Doch natürlich wollen die Kieler nichts unversucht lassen, um eine Überraschung herbeizuführen. „Wir haben in der Pause Dinge analysiert und Routinen bei Auswärtsspielen besprochen, um auch mal mit einer anderen Herangehensweise in diese Spiele zu gehen“, sagt Kiels Trainer Matthes Behlen. Mehr ist ihm verständlicherweise nicht zu entlocken.

Alle Spieler sind fit, Teile der Mannschaft sind bereits am Vortag in die Region gereist, um die Deutsche Nationalmannschaft in Berlin bei der Olympiaqualifikation zu unterstützen. Der Kopf der Kieler ist frei, die Energiespeicher gefüllt, Rückenwind durch den Sieg im Landespokal unter der Woche ist da – man darf gespannt sein, wie sich die Kieler Adler schlagen werden.