Spielbericht KTV Adler 2 vs. TSGL Schöneiche

Mit stark dezimiertem Kader ging es wieder einmal nach Berlin. Dieses Mal nach Schöneiche. Platz 4 der Tabelle gegen Platz 6 war die Ausgangslage. Wir gingen also als Underdog ins Rennen.

Der Start des Spiels gestaltete sich ausgeglichen. Mal führten wir, mal wieder die Jungs aus Schöneiche. Jedoch schlichen sich bei uns zu viele eigene Fehler ein und so zog die TSGL davon und entschied den ersten Satz am Ende in verdienter Höhe mit 25: 19.

Im zweiten Satz zeigte sich ein gleiches Bild. Wir hielten lange sehr gut mit und waren immer in Schlagdistanz, jedoch reichte es nicht zum Satzgewinn. Wir verloren denkbar knapp mit 22:25. Doch wir hatten noch jede Menge Lust etwas länger in der schönen Schöneichener Halle zu bleiben.

Im dritten Satz konnten wir die taktischen Aufgaben von unserem Trainer Lars sehr gut umsetzen und spielten konsequenten, effizienten Volleyball, weshalb wir auch mit 10:17 zwischenzeitlich führten. Diese großzügige Führung verspielten wir zwar fast zum Ende, weil uns etwas die Entschlossenheit im Angriff fehlte, aber wir gewannen trotzdem mit 25:22. Mit dem Gefühl: da geht noch was machten wir uns für den vierten Satz bereit.

In eben diesen starteten wir jedoch nicht gut, konnten uns aber von einem vier-Punkte-Rückstand wieder erholen, was augenscheinlich für Verunsicherung bei den Berliner sorgte. Allerdings kam es zu oft vor das uns die Hausherren aus Schöneiche mit einem Run davonliefen. Unsere zweite Auszeit mussten wir schon beim Stand von 14:19 nehmen. Danach war das Spiel wieder ausgeglichen. Jedes Team erzielte sechs Punkte und somit lautete der Spielstand 20:25 für die TSGL.

Sicher hätten wir gerne ein paar Punkte aus Berlin entführt. Leider gelang uns dies nicht. Wir werden die Winterpause genießen, wünschen euch besinnliche Tage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns schon darauf im neuen Jahr wieder auf Punktejagd zu gehen. Aber bis dahin …

… Adler sollen fliegen!