Die U12/U13 schwitzt fleißig in der Saisonvorbereitung

Nicht nur die Erwachsenenteams bereiten sich emsig auf die kommende Saison vor, auch die jüngsten Mitglieder der Volleyballsparte stecken bereits mitten in der Vorbereitungsphase und fiebern der neuen Saison entgegen.

Nachdem wir bereits am Ende der letzten Saison die Kids, gemäß ihrer Altersklasse und ihres Geschlechts auf ihre jeweiligen Coaches verteilt hatten, begann vier Wochen vor den Sommerferien eine spannende neue Zeit für unsere U12/U13-Kids.

Da einige aus der Trainingsgruppe die Landesmeisterschaft U12 noch mit Fangen absolvierten, andere sich bei der LM U13 schon einmal mit den neuen Feldabmessungen anfreunden durften, wurde nun fortan fleißig gebaggert, gebaggert und nochmals gebaggert (und auch ab und an einmal gepritscht und ein paar Aufschläge absolviert). Einige Beobachter wunderten sich allerdings schon ein wenig, warum sich waschechte Volleyballer auch noch gegenseitig ein paar Baseballs um die Ohren werfen.

Nachdem die ersten Schritte in der neuen Gruppe bereits getan waren, orientierten wir uns an den „Großen“ des Vereins, das hieß ein Trainingspartner musste her. Berlin konnten wir noch nicht für uns gewinnen, aber immerhin die Amrumer Jungs der U13 freuten sich über die Anfrage, sodass sie am letzten Wochenende die komplette Sporthalle auf der Nordseeinsel für uns freischaufelten.

Vorher wurden auf der Fähre gemeinsam ein Erfolgsziel für die kommende Saison und individuell einige Handlungsziele festgelegt, zusammen mit den drei Coaches Marlena, Marlene und Clari aus der weiblichen U20 des KTV. Am Samstag standen wir dann mit 23 Kids (13 Mädchen und 10 Jungen) und bis zu 6 Coaches in einer perfekt ausgestatteten Halle. Auf dem sportlichen Programm stand für alle Athleten das Kennenlernen des U13-Systems und eine Einführung in den Topspinschlag, sodass es einmal eher konzentriert und leise aber auch wieder wuselig und laut in der Halle zuging. Wir „Headcoaches“ finden es großartig, dass am Ende alle Kinder einen riesigen Rucksack an Sachen mitnehmen konnten, die sie neu gelernt hatten und freuen uns besonders darüber, dass unsere Truppe langsam auch als Team zusammenwächst.

Am Ende möchten wir als Trainerteam uns noch ganz herzlich bei allen Eltern bedanken, die durch halb (oder eher ganz?) Schleswig-Holstein gefahren sind, bei den Amrumern Anne, Lance und Püli für die coole Orga, bei den Coaches Marlena, Clari und Marlene für einen fantastischen Job und vorbildliches Vormachen und selbstverständlich bei den Kids, die unermüdlich den bunten Bällen, Indiakas und anderen Fluggeräten hinterhergejagt sind.

Und wer jetzt Lust bekommen hat, auch mal zu baggern und zu pritschen und Jahrgang 2008 und jünger ist, ist herzlich eingeladen, am Donnerstag von 17.00 bis 18.30 in der Gellerthalle vorbeizugucken und bei Jörg, Bjarne, Joscha, Ronny und Julia ebenfalls bunten Bällen hinterherzujagen.

Auf eine tolle Saison
Carina und Cord

Für den KTV fegten die Teller leer: Til, Marieke, Maja (Pulver), Nala, Mattes, Honorine, Maja (Groth), Julie, Wiebke, Svea, Matti, Pippa, Luisa, Sinja, Lasse und Matilda (leider nicht im Bild)