Bilder | Impressum & Co. | Login | Links | Start arrow Herren I (RL) arrow Kiel 4, Greifswald 2
Kiel 4, Greifswald 2 PDF
Geschrieben von Nils Podlech   
Donnerstag, 9. März 2017

Am Samstag machte sich aus dem KTV 20 Mann-Kader eine VW Bus von 8 Spielern auf den Weg nach Greifswald. Kurz zusammengefasst: Eine sehr gelungene Tour, 3: 0 (25:19, 25:15, 25:16) gewonnen. Zu den Details: Die Greifswalder präsentierten sich als guter Gastgeber. Das an die Halle angebaute Einkaufszentrum hatte zwar schon um 13.00 Uhr zugemacht, in der Halle sorgten ordentlich Zuschauer und ein super DJ aber für tolle Stimmung. Nach Neustrelitz das zweitbeste Auswärtserlebnis dieser Saison – vielen Dank!

 

Auf Seiten des KTV spielten:

Winkler: Spielte einen der zwei Bälle des Tages: Kurzer Aufschlag, Annahme Krug, schneller Pass Brinkmann, Winkler hart die Linie runter – sehenswert!

Burk: Spielte den andren Ball des Tages: Hohe Abwehr auf 7 Meter, noch höherer Pass auf 8 Meter. 99 von 100 Spielern hätten versucht den Ball rüberzuschaufeln. Nicht so Burk. Zur Überraschung von Coach Oelke stemmte Burk durch und versenkte ins Eck. Auch sehenswert.

Podlech: Spielte den schlechtesten Aufschlag des Spiels, sonst ordentlich.

Raue: Sein „von 5 auf 5“-Aufschlag entwickelt sich zunehmend zum effektivsten Aufschlag des Teams.

Brinkmann: Kümmert sich zunehmend engagiert um die mitmenschlichen Bedürfnisse der Jüngsten im Team. An ihm liegt’s nicht, wenn da nichts bei raus kommt.

Tobias: Zeigte Nehmerqualitäten. Wurde schon unter der Woche nach Hallentrennwand-Punch von Krug angezählt. Stand aber auf und nahm auch Krugs nächste Einspielgerade ohne zu zucken. Organisierte als Libero anschließend souverän die Annahme.

Krug: Punktsiege sind für ihn Formsache. Für KO’s muss er aber an der rechten Gerade und am linken Haken arbeiten.

Schmäschke: Edeljoker, weil er der einzige im Team war, der auf jeder (in Worten JEDER) Position hätte eingewechselt werden können.

Oelke: Hatte nach den Spielen gegen Neustrelitz und Warnemünde einen vergleichsweise entspannten Nachmittag. Gab auf der Rückfahrt das Steuer weiter, um sich bayerischer Braukunst zu widmen.

Weitere Erkenntnisse des Tages:
- KTV bleibt auswärts ungeschlagen.
- Mit Schnäuzer klappt’s bei den Frauen nicht.
- Der KTV sichert den Gesamtsieg im Stadtvergleich Kiel gegen Greifswald.

Endstand 4:2 (Anm. d. Red.: KTV-Greifswald 2:0, Eagles II-Greifswald 2:0, Mettenhof-Greifswald 0:2).
Apropos Mettenhof: In 3 Wochen gibt’s am 25.03. bei veganem Buffet den Saisonabschluss gegen die Kollegen der ehemaligen Zweiten. Schon jetzt gerne vormerken.

 

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 9. März 2017 )