Bilder | Impressum & Co. | Login | Links | Start arrow Damen III (VL) arrow Von wilden Tieren und Knotenknut
Von wilden Tieren und Knotenknut PDF
Geschrieben von Anja Bowitzky   
Donnerstag, 21. September 2017

Mit einem klaren 0:3 (16:25 20:25 13:25) konnten wir am vergangenen Samstag in Neumünster punkten und waren sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Bis auf den zweiten Satz verlief das Spiel relativ unaufgeregt und wir hatten die Nase immer mit einem komfortablen Punktepolster vorn. Im zweiten Satz ging uns aber vorübergehend die Puste aus, die Aufschläge landeten zu Hauf im Netz und einige Bälle waren einfach nicht tot zu kriegen. Als dann auch noch die Bank schwächelte, hier und da ein Privatgespräch geführt wurde und die Sprechchöre nahezu verstummten, musste Kaddy ein Machtwort sprechen. Nach dem völlig zu Recht erteilten Rüffel nahmen dann alle wieder ihre Aufgaben wahr und Maren machte den Sack mit einer Aufschlagserie zu.

Wesentlich aufschlussreicher war dagegen das Abendprogramm und der Titel des Berichts muss ja auch noch aufgelöst werden: Nach einer ordentlichen Portion Zwiebelkuchen und Federweißer, die von Anki kredenzt wurden, haben wir uns die Zeit bis zu ihrem Geburtstag um Mitternacht mit Tabu XXL vertrieben. Erstaunlich, welche Kompetenzen da bei einigen von uns zum Vorschein kamen. Für alle Nichtkenner: Bei Tabu XXL gibt es zum normalen Begriffeerklären noch das Zeichnen und die pantomimische Darstellung mit Knotenknut, einer Mischung aus Elmo von der Sesamstraße und einer lila Giraffe.

Da Dave und B0 am Samstag leider nicht gekommen sind oder sich zumindest nicht zu erkennen gegeben haben, haben wir Knotenknut kurzerhand zu unserem neuen Mannschaftsmaskottchen ernannt. Vielleicht kann er Kaddy ab sofort beim Erklären der Trainingsaufgaben behilflich sein. Ihre Quote mit Knotenknut war atemberaubend und im Gegensatz zum Training haben alle sofort verstanden, was sie uns sagen wollte. Auch Maren hat ihren persönlichen Rekord aufgestellt und 12 Begriffe in weniger als 2 Minuten mit nur 15 Wörtern erklärt! Wir überlegen ernsthaft, dieses Verfahren einzuführen, um Mannschaftbesprechungen oder Gruppenchats zukünftig abzukürzen :-)

Und als ob das noch nicht genug Spiel und Wettkampf für den Tag gewesen war, hat Kaddy mit ihrer Seite des Tisches das Team um den Käpt‘n zur Tierliederbattle herausgefordert. Das Ende vom Lied waren ein klarer Sieg für Kaddy und ein neuer musikalischer Beitrag für die Spielunterbrechungen á la SHARKira. Man darf gespannt sein, wann dieser zum Einsatz kommen wird. Vielleicht wird das Geheimnis ja schon am nächsten Samstag zu unserem Heimspieltag in Schilksee gelüftet, wenn alle Mädels bis dahin textsicher sind und die Choreo drauf haben…