Bilder | Impressum & Co. | Login | Links | Start arrow Herren II (VL) arrow Letztes Spiel der Saison
Letztes Spiel der Saison PDF
Geschrieben von Arne Hübner   
Donnerstag, 22. März 2018

Als letztes Spiel dieser Saison mussten wir noch einmal gegen Neumünster ran. Nachdem wir in der Vorrunde im „Heimspiel“ in Neumünster knapp im Tie-Break verloren haben, wollten wir es jetzt richtigstellen und einen Sieg einfahren um mit einem guten Gefühl die Saison zu beenden.

Bei einem ungewöhnlich kleinen Kader von gerade mal 9 Mann hatte unser Trainer keine große Auswahl welche Spieler er aufs Feld schickt. Es ging im ersten Satz los mit Martin und Alex auf außen, Marvin als Außenangriff mit Jasper über die Mitte und Timo/Thilo als Libero, Julian auf Diagonal und Arne im Zuspiel. Wie sich schnell im ersten Satz rausstellte war das nicht die Aufstellung mit der wir gegen die Neumünsteraner gewinnen konnten. Diese Konstellation war auch aufgrund der schlechten Trainingsbeteiligung der letzten Wochen nicht miteinander eingespielt. Den ersten Satz gaben wir zu 11 an die Heimmannschaft ab. Die Stimmung danach war Schrott. Wir wollten nicht mit so einem Ergebnis die Saison beenden. Also gab es zum 2. Satz einen Wechsel der Zuspieler. Nun musste Michael aufs Feld. Und siehe da, es wurde im Laufe des Satzes immer besser. Es wurde mehr gekämpft und so langsam entwickelten sich immer mehr schöne Aktionen, die unser Selbstvertrauen wieder stiegen ließen. Nachdem wir den 2. Satz für uns entscheiden konnten, merkten wir, dass da noch so einiges geht. Mit gleicher Aufstellung wie im 2. Satz gelang es uns Neumünster im 3. Satz klein zu halten und zu ärgern. Bei besserer Stimmung holten wir uns auch diesen und damit schon mal einen Punkt. Zum 4. Satz wechselte Neumünster durch. Es gelang Ihnen, auch durch einen guten Diagonalen Block und Angriff diesen Satz für sich zu entscheiden.

Nun ging es wie in der Vorrunde wieder in den Tie-Break. Dafür wurde auf unserer Seite Holger für Julian auf Diagonal ausgewechselt. Durch schön gerettete Bälle von Alex, einen stabilen Block von Holger, den starken Mitten auf unserer Seite und dem Kampfgeist der Mannschaft gelang uns tatsächlich Neumünster, nach einem mehr als holprigen Start, 3 zu 2 zu schlagen. Nach dem ersten Satz hat da keiner von uns dran geglaubt.

Aber mit diesen 2 Punkten und einem guten Gefühl verabschieden wir uns aus dieser Saison und bedanken uns bei unseren Fans, die mitgekommen sind, für die Unterstützung!